15.08.2019 - Die geistige Verwandlung - Mutter Erde spricht zu uns

1,826 Aufrufe
Published

MUTTER ERDE SPRICHT ZU UNS...

Thema: Die geistige Verwandlung

Sam channelt Live die Botschaften der Mutter Erde in Hawaianisch-Indianisch mit Fernsehaufzeichnung auf LdSR 3.
In dieser Sendung übersetzt Sam Botschaften der Mutter Erde auf Deutsch.

Moderation: Sam Jesus Moses

 

DIE GEISTIGE VERWANDLUNG 

Die geistige Verwandlung heißt es heute, Mutter hat gerade noch einmal gesagt, die geistige Verwandlung will sie mit uns besprechen.

Atumba Atasha Atem – Die Erde grüßt euch, die Erde heißt euch herzlich willkommen.

Wenn du denkst du gehst, weißt du nicht, ob du irgendwo stehen geblieben bist in deinem Leben. Bist du wirklich fortgegangen, bist du hier oder wo bist du? Bist du dieser Augenblick , bist du weit weg oder bist du bei ihr?

Der Gedanke ist weit fort, ist er hier bei dir, an diesem Ort? Der Gedanke, wie fühlt er sich an, was bist du in diesem Moment des Seins?
Der Gedanke selbst, er kennt keine Schranken,
er kann von hier nach dort wanken.
Er ist nicht hier, er ist nicht dort
und doch ist er hier, an diesem Ort,
in dir in ihr, in ihr in dir, so ist es gedacht,
drum gib gut acht
was sie dir sagt, der Gedanke spricht zu dir,
durch ihr Zelt, durch ihre Tür.

Das Zeitgeschehen, so wie wir es kennen, es ist in einer starken Verwandlung, die nur dann stattfinden kann, wenn du bereit bist, dich zu bewegen, geistig zu bewegen, geistig dich in andere Sphären zu bewegen, die du vielleicht noch nicht kennst. Du bist dabei, du bist auf dem Weg, diese neuen Ebenen in dir zu erfahren und zu erforschen. Dazu musst du vergessen, was immer du gewesen bist.

Was du glaubst, zu sein oder was du denkst, das du in dir trägst, ist es deine Wahrheit oder ist es die Wahrheit eines anderen? Bist du dir vollkommen sicher, dass das, was du in dir trägst, wirklich dein eigen ist oder ist es eine Kopie von irgend etwas, was du glaubst zu sein? Oft bist du ein Gedanke, der sich durch dich verkörpert, jedoch bist es wirklich du?

Was immer du glaubst, das du wärst, du sollst es nicht zu ernst nehmen und dich nicht zu stark damit identifizieren.

So wie sich die Jahreszeiten verändern, so verändert sich auch der Geist und er geht neue Wege. Obwohl die Jahreszeiten immer die selben zu sein scheinen, so drücken sie sich doch immer wieder anders aus in ihrem Ursprung und in ihrem Verhalten. Sie beweisen uns jedes Mal aufs neue, dass Wandlung stattfindet.

Alles was du glaubst, dass es gleich wäre, es ist nicht gleich, es ist immer anders geartet, als es dir zu sein scheint.

Das Leben, welches dich darstellt, ist identisch mit dem, was du beabsichtigt hast, in deinem Bewusstwerdungsprozess zu integrieren, einzuflechten, einzuarbeiten. Es ist wie ein Kleid, das du bestickst, wo du vielleicht eine Nadel nimmst, und das, was schon da ist, noch schöner machst, noch verzierst und ihm eine besondere Note gibst von dem, was du bist oder von dem, was dich darstellt.
Zunächst einmal ist es eine geistige Facette deiner selbst, die sich verändert und die immer wieder verändert wird durch dich, durch das Bewusstsein, welches dich verkörpert.

Es ist einzigartig und wirklich von höchster Präsenz, was durch dich zum Ausdruck gebracht wird. Was auch immer du an dir veränderst, das ist für die ganze Erde, für die gesamte Menschheit eine Veränderung. Wir sind miteinander verwoben in diesem Stoff, den wir den Stoff des Geistes nennen, des Geistes Stoff, aus dessen Kleid auch du bist.
Die Ornamente, die du in dieses Kleid nähst, es sind deine Kreationen, die weitreichender sind als du glaubst, dass sie dies wären. Die Menschheit, die Erde, die Tiere und Pflanzen, alle sind miteinander verwoben, alles bekommt durch dich eine neue Betrachtungsweise und eine neue Identität. In deiner gesamten Verwandlung zum Göttlichen durchläufst du alle Phasen des Seins.
Das heißt, du warst schon Pflanze, du warst Tier und du bist Mensch, jedoch nur im Geiste einer Betrachtungsweise, welche dich der Natur, der Mutter Erde näher bringt. Sonst bist du immer nur der, der du schon immer warst, der Geist Gottes, der sich hier auf der Erde seinen Ausdruck in dem findet, in dem er sich wohlfühlt und in dem er sich liebt.

Nun ist die Zeit der Geistesverwandlung gekommen. Jeder Mensch durchläuft eine Verwandlung im Geist und transformiert die Ebene, in der er sich befand, in die nächsthöhere Ebene des Bewusstseins. Dort bringst du das ein, was du an Fähigkeiten und Attributen des Schönen und des Liebevollen gedenkst mitzunehmen, das wird durch dich transformiert. Durch das Kleid, das du trägst und die Ornamente, die du in das Kleid gegeben hast, wird in der äußeren Welt das zum Vorschein kommen, was dein wahres Ansinnen für die aufgestiegene Erde ist.

Die Mutter sagt: Das Kleid, das du anhast, ist in Wirklichkeit ihr Kleid. Die Ornamente und deine Handarbeit hast du ihr sozusagen als Geschenk übergeben. Daher gibt auch sie dir ein Geschenk, es ist die geistige Verwandlung, die nun stattfindet, mit der das Kleid alles verändert. Du wirst überall auf der ganzen Erde spüren, wie auch die Menschen plötzlich ihre Kleider wechseln, nicht nur ihre geistigen Kleider, sondern auch die Kleider, welche sie am Körper tragen. Denn sie finden das, was du praktisch mit deiner Handarbeit erreicht hast (das ist jetzt nur eine Metapher), das finden die Menschen schön.
Die Mutter sagt: Wie es mit jedem Trend ist, jeder will das haben, was du verkörperst.

Die größte Verwandlung welche stattfindet ist, dass du neue Attribute einer erwachten Erde in dir trägst und diese zu wandeln beginnst. Das beginnt jedoch in deiner Vorstellung, in deinem Geist. Das sind also Muster, die von der Mutter vorgegeben sind, die du nur noch bearbeiten, besticken musst oder sollst.
Mutter sagt, bei ihr muss man nichts. (Sam: Alles klar Mutter.)

Ja, dazu bedarf es eines geistigen Fadens. Einen Faden, den sie dir gibt, es ist ein besonderer Faden, mit dem du ihr Kleid besticken oder bearbeiten darfst. Das sind Bewusstseinsfäden, welche sie für dich bereithält, und sie sagt: Das ist so eine Farbenfrohheit, so eine Vielzahl von Farben, die sie dir in das Bewusstsein legt, so, dass das Kleid nur wunderschön sein kann, auch das, du selbst anhast und das du praktisch der Mutter dann schenken darfst.

Sie sagt: Stellt euch das so vor, es sind Gedankenfäden, die dich nicht alleine auf die Idee bringen würden, sie zu knüpfen oder fertigzustellen Du wirst in den kommenden Tagen angeleitet, dieses tun zu können.

Jedoch solltest du bereit sein zu einer geistigen Verwandlung, sodass du das Alte ablegen kannst, um das Neue zu gestalten. Um das Neue zu kreieren, bedarf es einer Wandlung, welche diese alten Fäden nicht mehr dafür benutzt, um Neues zu schaffen, denn die alten Fäden sind verschlissen und aufgebraucht.

Also, das sind alte Beziehungen, die nicht mehr funktionieren, die nicht gepflegt wurden und die keine Resonanz gefunden haben. Diese Fäden, sie werden einfach aus dem Kleid herausfallen und sie werden also auch nicht mehr für diese neuen Strukturen, welche geschaffen werden, von Nutzen sein.

Die geistige Verwandlung ist für alle Menschen in dieser Zeit, also in diesem Vollmond angesagt. Es sind nicht nur ein paar oder was wir Lichtbereiter nennen oder so, sondern es ist überall auf der Erde zu erkennen, dass der Geist, der alte Geist nicht mehr da ist, dass er nicht mehr vorherrscht, dass er nicht mehr als Grundlage benutzt werden kann, um Neues zu erschaffen. Der alte Faden, der alte Geist hat ausgedient und kann nicht mehr für das, was auf uns jetzt einströmt, verwendet werden.

Also, es ist so wie wenn das Geistige, was verbraucht ist, nur noch zusammengeknüllt oder zusammengerollt und vorerst mal auf einen Haufen gelegt wird. Was damit gemacht wird, sagt die Mutter, das ergibt ein gutes Feuer. Das wird sehr intensiv, das Feuer, das jetzt ausbrechen wird. Überall wird es brennen, in jedem Land, in jeder Stadt, überall wird es brennen, ein Feuer des Geistes.

Ein Feuer, das man nicht mehr löschen kann, ein Feuer, das man sogar aus weiter Entfernung noch sehen wird, ein Feuer, das zu lodern beginnt.

Stell dir vor, der geistige Abfall oder der geistige Müll verbrennt vor deiner Haustüre. Was würdest du tun?
Sie sagt, sie würde dir raten, die Fenster zu schließen und die Türe zuzusperren. Also, die Fenster zu schließen sagt sie, verschließe die Augen und verschließe den Mund.
Denn das, was du sehen wirst, das werden grausame Bilder sein und es wird einen furchtbaren Gestank geben. Du solltest dich dazu jedoch nicht äußern und du solltest innehalten, was du da siehst. Denn an diesem Bewusstsein, da hängen Seelen, da hängen Menschenleben, welche nun ihren letzten Atemzug nehmen werden, da sie ihre geistigen Kapazitäten ausgeschöpft haben. Sie können nicht mehr das hohe Niveau an Energien verkörpern, da sie die Gedanken zur geistigen Verwandlung durchleben müssen. Das ist für manche kaum machbar oder unvorstellbar, sich plötzlich in eine andere Denkweise einzufühlen.

Alles was sie glaubten, dass da draußen richtig wäre und eine Realität darstelle, dieses Geflecht ihres Kleides sozusagen wird entfernt werden. Es ist also nicht mehr eine Wahrheit, die jeder akzeptieren muss oder sieht, denn ihre sogenannte Wahrheit ist ein Abfallprodukt geworden und ihre sogenannte Identität, es ist ein Abfallprodukt.

Jeder Mensch ist durch das göttliche Bewusstsein, das Neuere, das Höhere, annehmen und bewusst damit umgehen zu können, konditioniert worden.

Vor unseren Augen wird altes Wissen vernichtet, altes Wissen wird vor unseren Augen wie Schnee oder wie Regen herunterfallen. Wir werden vielleicht meinen, dass wir etwas verlieren. doch in Wirklichkeit gewinnen wir.

Durch die Verwandlung des Geistes glaubt der größte Teil der Menschheit, dass Identitäten verloren gehen würden, welche für unser Leben wichtig wären, für das, was wir Zukunft nennen. Jedoch ist es genau andersrum, es hindert uns am Weiterkommen.
Das Wissen, das wir vermeintlich glaubten wahr zu sein, beruhte auf Phantasien, welche in den untersten Regionen des Gehirnstammes ihren Ursprung hatten und uns dadurch gehindert haben, klarer und konstruktiver zu denken. Wir wurden also sehr, sehr, sehr stark manipuliert.

Stell dir ein Brett vor, auf dem sich Spieler bewegen. diese Spieler haben Anweisungen, wie sie sich zu verhalten haben, wie sie sich zu artikulieren und was sie zu denken haben. Es ist also ein vorgegebenes Spielfeld gewesen, welches alle Menschen ab einem bestimmten Zeitpunkt vorgefunden haben.

Jeder hat sich in seinem eigenen Rahmen, in seinem eigenen Spielfeld aufgehalten und hat nicht gewagt, dieses auch nur annähernd zu verändern oder zu verlassen, denn man glaubte, wenn man das vorgegebene Spielfeld verlasse, dass einem der Tod ereilen würde, dass man praktisch seine Lebensexistenz verliere, wenn man das Spielfeld verlasse.

Es ist also sehr dogmatisch was in der Vergangenheit passiert ist, dass wir in dieser Begrenzung unseres Verstandes nicht die Fähigkeit entwickeln konnten, uns aus dem Spiel der Matrix zu befreien.

Das, was der Menschheit bevorsteht, ist erst einmal so etwas wie ein Verlust des Vergangenen. Es wird nicht mehr relevant sein, was du über die Vergangenheit weißt oder gedacht hast, oder was du glaubtest, das noch zu dir gehöre. Viele Menschen betreiben Ahnen- und Seelenforschung. Diese Ahnenforschung dient jedoch nur dazu, sich einer Identität bewusst zu werden, woher man gekommen sei und wer an ist.

Der tiefere weitere Sinn ist jedoch, dass du weißt, wer du bist und woher du kommst. Das hat nichts mit dem Geschehen auf der Erde zu tun, denn dein Kommen und dein Wissen um dich ist im göttlichen Spektralfeld zu finden, das weit höher liegt, weit höher angesiedelt ist als das, was du bisher auf der Erde verkörpert hast oder glaubtest, verkörpern zu müssen. Das Spektralfeld deines Gehirns hat Muster oder Farben für dich bereit, um ein neues Bild zu schaffen.

Die Mutter sagt, Muster und Farben sind Synonyme für Gedanken und Realitäten, welche erschaffen werden.

Wenn die geistige Verwandlung stattfindet, dann wirst du dich an nichts mehr erinnern können, was du glaubtest, das wichtig wäre. Du bist deswegen nicht dement oder irgendwie dumm geworden, sondern es spielt einfach keine Rolle mehr, wer oder was du warst und wer deine Ahnen waren oder was auch immer du praktisch kreiertest zu sein, es ist ohne Bedeutung geworden.
Denn das, was wird, ist bereits in einer Region in deinem Kopf angesiedelt und wartet nur darauf, von dir entdeckt und von dir verkörpert zu werden. Die Mutter sagt, das ist viel schöner als das, was du glaubst weiterleben zu müssen, oder du glaubst, dich bilden oder verändern zu müssen. Was in dir angelegt ist, ist viel schöner anzusehen, es ist vollkommen da, das brauchst du nicht zu lernen.

Die Regierungen in der äußeren Welt werden alles vernichten, was wir in der Vergangenheit glaubten, dass es wichtig wäre, das alles wird vernichtet. Wir werden also keinen Anschluss mehr an das finden an das, was wir glaubten, dass es lebenswert oder erstrebenswert wäre.

Mit ihrer alten Welt oder Weltanschauung bricht in uns eine Welt zusammen, was uns glauben lässt, einen Realitätsverlust zu erleiden oder geisteskrank zu sein.

Du merkst jetzt schon den Verlust von Zusammenhängen, von Tagen und Monaten, du weißt nicht mehr was du gestern getan hast, du weißt vielleicht nicht einmal mehr was du gestern gegessen hast oder mit wem du gesprochen hast, oder über was gesprochen worden ist. Du fühlst dich teilweise jetzt schon etwas hilflos und meinst, da du vielleicht ein bisschen älter bist, dass irgendwas in deinem Kopf nicht stimmt. Jedoch genau das, was jetzt gerade in dir geschieht, ist die Löschung oder die Verwandlung des Geistes. Die Verwandlung des Geistes, welcher in der Transformation deiner selbst seinen Ursprung gefunden hat.
Jeder geht es auf seine eigene Art und Weise, in seinem eigenen Tempo in diese Verwandlung des Geistes. Das bedeutet jedoch, Altes zurückzulassen und nicht mehr als Grundlage einer menschlichen oder weltlichen Anschauung akzeptieren oder sehen zu können.

Es ist so absurd, sagt die Mutter, so daneben, dieses Weltbild, das von den Regierungen der Länder künstlich aufrecht erhalten werden soll, dieses Weltbild des Krieges, der Verherrlichung von Gewalt oder von irgend etwas, in das sie dich reinzwängen. Es ist so absurd, sagt die Mutter, zu glauben, dass es eine Realität wäre, welche du leben müsstest.

Was immer sie für dich bereitgehalten haben, das du glauben oder annehmen solltest, du wirst sehr bald merken, dass es nur abgetragene, alte Dinge sind, die sie dir für neu verkaufen, Anschauungen welche du übernehmen sollst, die nur ein bisschen aufgepeppt oder ein bisschen anders dargestellt sind. Doch im Grunde genommen ist es immer das Gleiche gewesen, und es hängt damit zusammen, dass sie die Menschheit mit dieser Geisteshaltung bedrohen wollen.

Alles was du denkst, oder alles was du glaubst, denken zu müssen, es entstammt einer kranken Gesellschaft, einer Gesellschaft, welche schon längst deinen Tod beschlossen hat. Das, was du denken sollst, macht dich wahnsinnig, macht dich traurig, macht dich mürbe, macht dich krank. es führt dich in den Tod.
Die Mutter entzieht ihnen jedoch den Stoff, auf dem sie ihre Ornamente und Muster fixieren konnten. Dieser Stoff, er wird ihnen entzogen, ihre Machenschaften zerfallen, das heißt, ihr Faden, den sie in den Stoff eingearbeitet haben, wird unsichtbar, er löst sich auf, er zerrinnt ihnen in den Händen. Sie haben nichts, wirklich nichts geschaffen, was sehenswert wäre, da es nicht mehr da ist, und es wird immer weniger werden.

Ihr merkt, meine Lieben, wie schwer sie sich tun, ihre Dinge, die sie also mit den Menschen vorhaben zu tun, dass die nicht fruchten. Sie werden nicht zu einem Ergebnis kommen, um wirklich bewusst, friedvoll oder was auch immer sie sich vorstellen, abschließen zu können, es geht nicht mehr.

Friedvoll war bei denen nie was gewesen, wenn sie von Frieden geredet haben, dann haben sie von Krieg gesprochen und wenn sie von Krieg sprachen, dann meinten sie den Frieden für sich selbst, nämlich die Erde zu besitzen, dass sie Frieden finden auf dieser Erde. Jedoch für dich war das nicht Frieden, Das, was sie dir zeigten und was sie dir für deine Zukunft bieten wollten , es war im höchsten Maße lebensbedrohlich für dich.

Die Zukunft, die sie dir bieten oder geben wollen, sie ist eine genaue Berechnung von dem, was sie von jedem einzelnen Menschen erhoffen, das er an Kraft und Energie in dieses alte System stecke. Das heißt, wieviel Batterieleistung haben wir noch, wie viel Batteriereserven haben wir noch, um das zu realisieren, was sie denken, dass es ihre Welt wäre. Wir sind also nichts anderes als ihre Batterien gewesen. Sie machen sich nur Sorge darum, dass die Energie, die sie benötigen, um ihr feudales Leben aufrecht zu erhalten, nicht mehr da ist. Wir sind sozusagen der Brennstoff ihrer Phantasien gewesen.

Das sind Verwandlungen, die wir erleben werden, da sich unser Geist nicht mehr als Energiequelle anzapfen lässt. Das ist die größte Verwandlung, die die Menschheit erlebt, das wir auf das, was sie sagen, einfach nicht mehr hören und uns nicht mehr benutzen lassen. Aufgrund der geistigen Verwandlung, welche jeder einzelne von uns vollziehen wird, ist es ihnen unmöglich, die Energiequelle, die wir verkörpern, anzuzapfen und zu missbrauchen.

Den größten Teil deines Lebens hast du damit verbracht, ihren Anforderungen gerecht zu werden, und dabei hast du dein Leben total vergessen. Du wusstest nicht einmal, dass du ein Leben hast, also dass du das Leben bist.

Die größte Verwandlung, welche wir Menschen erleben werden ist, dass wir nicht mehr an das glauben, was uns sie uns glaubhaft machen wollen oder an das, was sie meinen, wir müssten es wissen, um weiterhin ihre Machenschaften als Realität anzunehmen, welche wir zu durchleben hätten.

Das ist, wie wenn etwas immer durchsichtiger wird, zum Beispiel ein Kleid, das du im Waschschrubber wäschst und das mit der Zeit löchrig wird. Es wird also durchsichtig, es nimmt nicht mehr jeden Faden auf. Wenn du da etwas flicken möchtest, so zerfällt es einfach.
Mutter zeigt Sam jetzt ganz deutlich das Bild, wie sie vor einem alten Waschtrog sitzt. Das, was sie da wäscht, ist total löchrig, total verworren und teilweise schon verfilzt. Und da versucht man, neue Muster einzuarbeiten oder zu etablieren. Das geht nicht mehr, sagt die Mutter, die Substanz ist nicht mehr da, um da Neues einzuweben oder einzuflechten.

Viele Menschen merken das und werfen diese Lumpen, diese geistigen Lumpen denen einfach vor die Türe und zünden sie an. Dieser geistige Abfall wird einfach vor den Türen derer entzündet, welche ihn produziert haben.

Die herrschende Gesellschaft bekommt diese Auswüchse, die Wut und den Zorn, die aus dem entstehen, was sie propagiert haben und was von dir nicht mehr von dir gelebt werden kann, vor ihre Türe geworfen. Das fängt Feuer.

Unbewusste Menschen oder Menschen, die ein niedrigeres Bewusstsein haben, werden sich entrüsten, sie werden Randale machen, da das, was sie als Grundlage ihres Lebens bekommen haben, zerfällt. Dass dies einfach nicht mehr da ist, macht sie wütend und sie schmeißen es praktisch vor deren Türe und zünden es an.

Für manche Menschen, welche kein höheres Bewusstsein verkörpern, wird es um Leben und Tod gehen, da sie alles verlieren an was sie geglaubt oder gedacht haben, dass es richtig wäre. Das wird sich also vor ihren Augen in nichts auflösen, es wird furchtbar stinken und es wird furchtbar lodern überall, in allen Ecken und Enden ihres Seins. Was sie alles gemacht haben, werden sie den Herrschenden vor die Füße schmeißen.
Was auch immer sie gedacht haben, dass es wahr oder dass es richtig wäre, stellt sich als unwahr und unrichtig heraus. Und das ist nicht nur etwas, was jetzt keine Substanz hinterlässt, sondern es hinterlässt viele fragende und verzweifelte Menschen, wenn plötzlich das, was gepredigt wurde, nichts mehr wert ist.

Das Unwahre oder das nicht Greifbare, es verliert noch mehr an Substanz.

Plötzlich stellen die Menschen fest, dass der Kaiser von Anfang an nie Kleider anhatte und dass es nie einen sogenannten Rettungsschirm gab. Bankenrettung und was sie uns alles gesagt haben, das gab es eigentlich gar nicht, da es alles nur Erfindungen waren, dass es eine Rente gibt, dass es etwas gibt, worauf sich die Menschheit berufen kann, dass es also nur Phantasien waren, welche sie bedient haben.

Die Mutter sagt, es ist wichtig, dass wir verstehen, dass wir in einer illusionären Welt gelebt haben, damit wir wach werden konnten. Wir sollten die geistigen Ebenen verlassen, in denen wir glaubten, dass es hier eine Sicherheit gäbe, die uns getrost alt werden lassen kann ohne dass wir Sorgen hätten um morgen oder was auch immer, dass es das nicht gibt, jedenfalls nicht aus unseren Regierungen, welche unser sogenanntes Wohlwollen oder Wohlbefinden sichern sollten.

Du willst deinen Kindern, Enkelkindern und wem auch immer eine Sicherheit geben. Das kannst du nicht mehr, denn dir wird jegliche Sicherheit durch die Regierungen entzogen. Wenn du dich nicht geistig verändern kannst, wird das ein Erwachen geben, das sehr furchtbar sein wird. Es wird diejenigen in die Verzweiflung treiben, die sich an das alte System geklammert haben und von dessen Wahrheit überzeugt waren. Das wird verheerend werden für all die Geister, die immer noch glauben, dass sie von lieben Eltern, Mutter Kirche, Vater Staat nur zum Besten praktisch herangezogen wurden und man nur das Beste für sie wollte, ja.

Dann, sagt die Mutter, das wird verheerend werden für all die Menschen, die daran festhalten, dass es für sie noch so etwas gebe wie Vater Staat und Mutter Kirche oder umgedreht.

Das Einzige ,das wahrhaftig ist, bist du, und es gibt nichts außer deinen Geist, der wahrhaftig und ewiglich ist. Dieser Geist wird sich neu kreieren, er wird aus sich heraus selbst schöpfen.

Trotz allem, was in der Vergangenheit vernichtet worden ist, wird nichts fehlen, es wird nichts wirklich kaputt gemacht werden können von den Machthabern. Denn das, was du wissen sollst oder was dich wirklich verkörpert, das steckt bereits in dir und wird in dir so lange aufbewahrt bis du so weit bist, um alles was ist, verkörpern und leben zu können.

Die Mutter spricht von Unendlichkeiten, welche plötzlich in deinem Leben einen Ausdruck finden werden. Du wirst sehen, wie die Schranken, die dich vorher noch begrenzten, entfallen, wie sie einfach weg sind.

Eine unglaubliche Freiheit wird jeden einzelnen von uns erfassen. Du wirst fragen, woher diese Freiheit komme, obwohl alles in der äußeren Welt so ausschaut, als ob es sich zusammenziehe. Nein, du wirst dich entfalten, du wirst immer freigiebiger werden und großzügiger mit dir und im Umgang mit anderen.

Das ist die geistige Verwandlung, welche dich dann erfasst und welche bereits jetzt in jedem Einzelnen von uns schon am Wirken ist. Wir erkennen immer mehr, dass die Quelle nicht bei unseren Regierungen oder bei irgendjemandem liegt, sondern dass die Quelle von Gott, vom Vater, bereits für dich eröffnet worden ist, um dir Fülle geben zu können, um dir den inneren und äußeren Reichtum nicht nur zu versprechen, sondern dir zu zeigen, dass du ihn auch leben darfst, und dass du ein auserwähltes Wesen bist, dieses auch leben zu können.

Du wirst merken, wie du nicht mehr hinter etwas herrennst und glaubst, etwas erfüllen zu müssen. Du bekommst tiefe Gelassenheit. So mancher wird sagen, warum strengst du dich nicht an, schau doch einmal, was da draußen geschieht, schau doch, dass du für dich alles hast. Die Mutter sagt, derjenige wird ihm antworten, ich habe doch schon alles, merkst du nicht wie ich in der Fülle bin mit allem was ist?

Da wo Zusammenbruch herrscht, wo Chaos ist und was weiß ich zustande kommt, davon bist du weit entfernt, da für dich gesorgt ist, gesorgt durch die Verwandlung des Geistes, welche dich neue oder lichte Quellen anzapfen lässt, deren Ursprung nicht im Mangel sondern in der Fülle liegt. Diese Fülle wirst du geistig anzapfen, sie wird dir alles geben, was du brauchst, um die Transformation oder deinen Transformationsprozess in die richtigen Wege zu leiten.

Hab also keine Angst vor der Zukunft oder dem was du glaubst, dass es für dich nicht richtig wäre. Es kann für dich nur richtig sein, da diese geistige Verwandlung stattgefunden hat und da du dich auf einem anderen Level des Denkens positionieren kannst und somit in Gelassenheit deine eigene Entwicklung siehst.

Wir sind nicht dazu geboren, das Leben eines Sklaven oder eines niedrigen Lebewesens zu sein.

Wir sind hierhergekommen, um einem gewissen Prozess in einer Evolutionsstufe beizuwohnen und um Zeitzeuge dafür zu sein, dass trotz mehrfacher Bemühungen der Regierungen, uns klein zu halten oder uns als Material zu verwenden, diese Lebensform gescheitert ist. Das sollst du in diesem deinem Sein bezeugen. Du erlebst quasi eine neue Geburt der Menschheit oder der Zumenschwerdung, welche aus der geistigen Gefangenschaft in die göttliche Freiheit, in dieses göttliche Bewusstsein entlassen wird.

Es ist wichtig, sagt die Mutter, dass sie uns diesen Aspekt mit dem heutigen Mutter Erde Channeling aufzeigen konnte, denn die Zeiten werden sich jetzt für alle Menschen auf der Erde sehr rasch verändern.

Du wirst bemerkt haben, dass die Vergangenheit nicht mehr so stark im Vordergrund steht, dass du dich nicht mehr darum sorgen sollst, was gewesen ist oder was sein wird, sondern dass du mehr und mehr deinen Fokus auf das legst, was ist, wer du bist und was durch dich gelebt wird.

Habt darum keine Furcht vor dem was kommen wird, auch wenn es so ausschaut, dass diese Gestalten da draußen noch etwas tun, etwas sagen oder machen könnten. Sie sind zu nichts mehr fähig, da ihnen der Faden ausgeht und da sie nichts mehr haben, kein Feld mehr, keinen Acker, den sie noch bestellen könnten, denn das wird ihnen alles weggenommen. Alles, was sie glauben noch zu haben das Substanz hätte, wird ihnen entzogen, wird ihnen verweigert, es weiter betreiben zu können.

Seid darum nicht blauäugig und sagt, uns geht alles dieses da draußen nichts an. Bis zu einem gewissen Grad geht es euch noch etwas an, da ihr nämlich geistig noch in diesen Verflechtungen seid. Euch daraus zu lösen, ist jetzt eure Aufgabe, indem ihr das, was da draußen geschieht und was von euch da abverlangt wird, nicht als Realität seht.
Man kann sagen, dass wir diejenigen sind, welche sehen, wie ihr Zug voll gegen den Prellbock knallt. Wir sind die Zuschauer bei dem, was da draußen regierungsmässig geschieht und die sehen, wie der Zerfall sich darstellt ohne dass es uns schadet. Es ist der positive Aspekt des Geschehens, dass wir in der Geborgenheit leben, in der Sicherheit, dass nichts geschehen kann, das uns schaden könnte.

Das größte Geschenk, das uns die Schöpfung geben kann, ist die Geborgenheit des Geistes, dass dieser nicht durchknallst oder durchdreht, dass da also nichts passiert, was dir schaden könnte, denn du bleibst in einer Gelassenheit obwohl alles um dich draußen zerfällt. Du bleibst gelassen, du bleibst in Frieden.

Die geistige Verwandlung bringt dir neue Aspekte, sie schafft neue Räume in dir, sie gibt dir Fähigkeiten, die du nie gehabt hast. Diese werden auf einmal freigesetzt, wenn du bereit bist, dich geistig zu verwandeln.

Die Mutter sagt, sie wird keinen dazu zwingen, sich geistig zu wandeln. Sie wird keinem sagen, er müsse etwas tun. Da jeder seinen Weg in seinem Tempo geht, ist es völlig irrelevant, was andere tun oder lassen. Du gehst deinen eigenen Weg, auf dem du dich natürlich so manches Mal fragen wirst: Schaffe ich das denn noch, ist das denn noch zu machen?

Jedoch die Mutter sagt: Orientiere dich einfach an denen, die schon vor dir diese geistige Wandlung vollzogen haben. Daran wirst du sehen, dass nichts geschehen wird, was dir Schaden zufügen könnte.

Die Meister und Gurus oder die, die schon im Bewusstsein etwas vorangeschritten sind, sie haben für sich einen Weg der Askese, des Verzichtes gewählt. Diese Weg brauchst du jedoch nicht gehen, du brauchst also auf nichts zu verzichten, um wirklich weiterkommen zu können, um dich weiterentwickeln zu können.

Ja, bis zu einem gewissen Grad wirst du natürlich auch einen Weg der Askese gehen, sagt die Mutter. Es wird nicht ausbleiben, dass sich das reduziert, was die äußere Welt gezeigt oder was sie dir vorgegaukelt hat. Dies wird also auch nicht mehr da sein.

Auf diesen Luxus kannst du jedoch locker verzichten, sagt die Mutter. Wenn sie Askese sagt, so heißt das nicht, dass du völlig ohne etwas dastehst.

Das Potenzial selbst wird dich voranbringen. Das, was geistig beweglich wird, wird dir einen Weg zeigen, einen wirklich gehbaren Weg mit all deinen Lieben, mit all deinen Freunden. Du wirst hoch gefeiert werden, du wirst hoch angesehen, da du in dieser geistigen Potenz schon so gereift bist. Sie vertrauen dir aufgrund deiner Ausstrahlung oder aufgrund deines Wissens, das du plötzlich verkörpern wirst oder das du vielleicht schon in Gänze und Fülle verkörperst.

Das Lichtvolle strahlt jetzt schon aus dir, sagt die Mutter. Es ist jetzt schon ein Zeichen für andere, dass du nicht zu denen gehörst, die plötzlich von der Bildfläche verschwinden werden.

Deine geistigen Wurzeln haben schon gegriffen und sind das Potential der neuen Erde. Dein Geist ist schon so angetriggert, dass es für dich ein Leichtes sein wird, diese Verwandlung zu vollziehen. Hab keine Sorge, hab keine Furcht, sagt die Mutter.

Es wird vorkommen, dass du zu irgendjemandem gehst, in irgendein Geschäft, in eine Behörde oder wohin auch immer, und da sitzen plötzlich schon ganz andere Menschen, die mit dir ganz anders reden, da auch bei ihnen eine geistige Wandlung stattgefunden hat. Sie haben gemerkt, dass das, wozu ihre Auftraggeber sie angeleitet hatten, nämlich dich unmenschlich zu behandeln, ein totaler Unsinn ist und dass es gegen die Menschlichkeit verstößt. Die Menschen in den Ämtern werden das nun verkörpern und sie werden für dich sein. Wir werden immer mehr Menschen antreffen, welche für dich und nicht gegen dich sind.

Ein so großer Wandel führt natürlich mit sich, dass die Menschen, welche in solchen Behörden arbeiten, ausgewechselt werden, dass sie entlassen oder versetzt werden, da sie plötzlich in den Augen der herrschenden Gesellschaft nicht mehr richtig ticken. Diese sagen, wir können mit dieser Art von Menschen in der Öffentlichkeit nichts mehr bewirken, sie befolgen unsere Befehle einfach nicht mehr.

Erst wird es in den Ämtern, in den Behörden, in den Polizeien, in allen Kräften, die sie aufgebaut hatten, um sich vermeintlich zu schützen, eine riesige Entlassungswelle geben.

Auch das sind Menschen, sagt die Mutter, welche ein göttliches Bewusstsein verkörpern, und in welche die geistige Wandlung plötzlich einfahren wird und dass sie sagen, was mache ich da eigentlich? Vor mir steht ein Mensch und kein Hilfebedürftiger, kein Asozialer oder keiner, den man diskreditieren muss, sondern hier steht ein Mensch, ich habe menschliche Gefühle für ihn.

Das ist die große Verwandlung, sagt die Mutter, die wir alle erleben werden, wenn ungewollt plötzlich der Feind zum Freund wird. Der möchte natürlich seinen Job behalten, möchte noch in die alte Kerbe hauen, doch das geht nicht mehr, es kommt nicht mehr zustande. Unmenschlichkeit und Unwillen, das ist nicht mehr das Kredo der neuen Zeit.

Stell dir vor, du gehst nachts ins Bett, hast dir was vorgenommen für den nächsten Tag und es wird nicht mehr so ausgeführt, wie du dir das vorgenommen hast, da die geistige Verwandlung, welche in dir über Nacht stattgefunden hat, dich ganz anders denken und handeln lässt. Es kommt nichts mehr durch dich zustande, was in irgendeiner Weise verletzend oder unmenschlich wäre.

Mutter sagt, das Eigentliche, der eigentliche Wandel oder der eigentliche Bewusstseinssprung, ist der, dass sie nicht mehr mit dir als Handlanger, als ausführendes Organ rechnen können. Du entwickelst so etwas wie Menschlichkeit und eigene Gedankenmuster oder eigene Gedankenabläufe, welche du dann manchmal sogar heimlich lebst.

„Passen Sie auf, ich verspreche Ihnen jetzt was, aber sie dürfen keinem was davon sagen. Wir werden jetzt etwas machen, was nie an die Öffentlichkeit kommen oder dringen darf, können Sie mir das versprechen?“ So werden die Leute, die wirklich menschlich werden, mit dir reden, denn es gibt immer Mittel und Wege, um das, was göttlich ist, ausführen und zeigen zu können.

Was bedeutet das für dich, liebe Seele, lieber Mensch, der du diese Sendung, dieses Mutter Erde Channeling hörst oder siehst? Es bedeutet dass du einer derjenigen Menschen bist, die sogenannte Jesusfunktion übernehmen.

Der Geist Jesu ist in uns allen und wir können diesen Geist nicht verleugnen. Wir sind ein Teil dieses Jesus der Liebe und der Barmherzigkeit. Wir haben dieses Spiel nur mitgespielt, da uns keiner gesagt hat, dass wir es nicht spielen brauchen.

Wir werden dieses Jesusbewusstsein, diese Liebe und diese Barmherzigkeit in jeden wachen Menschen finden. Wir brauchen uns nicht mehr zu erklären, wir werden uns nicht mehr verstellen müssen, wenn wir etwas wollen. Der Jesus in uns er öffnet uns die Türen, die verschlossen waren, in dem Augenblick, wo uns bewusst wird, dass geistige Wandlung stattgefunden hat.

Die Offenbarung der Offenbarungen, welche vor uns liegt als die, welche du vielleicht Bibel nennst, oder welche vielleicht in einer Glaubensgemeinschaft, die einen Jesus als Mittelpunkt sieht, zu lesen ist, das ist Wahrheit, welche du nicht lernen brauchst, sondern welche aus dir herauskommt. Das sind die geschriebenen Worte Gottes, des Vaters, des Allmächtigen.
Der, der du bist, ist der Geist Jesu, der sich hier durch dich offenbart, den du weitergibst ohne dass du irgendetwas lernen musstest, um besonders heilig zu wirken oder zu werden. Es ist dein Ursprung, göttliches Bewusstsein zu transformieren und den Jesus, den Gott in dir, lebendig werden zu lassen. Es ist dein Ursprung, dazu bedarf es keiner Person auf dieser Erde, keines Menschen, der dir dieses nahebringen müsste.

Die Weisheit, welche in dir steckt, wird durch die geistige Wandlung freigelegt, sodass du der Jesus bist, auf den sie warten. Du bist dieses Jesusbewusstsein, welches voll Liebe und voll Harmonie allen Menschen das geben wird, was sie benötigen, um wirklich weiterzukommen, um Wachstum für sich und andere herbeizuführen. Dazu wirst du mit dieser geistigen Wandlung befähigt sein.

Warte ab, sagt die Mutter, sei still und friedlich in dir, denn das, was durch dich leben will, hat bereits die Türe geöffnet, die Pforten sind geöffnet. Mit dem heutigen Vollmond hast du den Schlüssel bekommen, um weitere Pforten öffnen zu können. Auch die Pforten der danach kommenden Menschen werden durch deine geistige Freiheit geöffnet werden können. Somit werden viele durch dein geistiges Tor gehen. Durch deiner Hände Werk, werden sie kraftvoll und werden ihre wahre Schönheit genießen können.

Dazu ist es wichtig, dass du das Vergangene vergessen kannst, dass es irrelevant ist, was du getan hast, wer du warst oder was du glaubst gewesen zu sein in einer Form, die indoktriniert war und ist. Es ist nicht mehr wichtig, wer du sein möchtest, sondern es ist viel wichtiger, wer du jetzt bist. Sei authentisch. Die geistige Verwandlung hat ihren Lauf genommen und wird durch dich ihre Wirkung zeigen.

Das Thema des letzten Mutter Erde Channelings war „Lösung bringt Erlösung“. Diese Lösung oder Erlösung bedeutet nichts anderes, als dass du schon Christusbewusstsein in dir trägst und dass du wirklich der Erlöser bist. Durch deine geistige Wandlung werden Wunder geschehen auf der Erde, da du das alte Dogma, dieses alte Schema der Unterdrückung, nicht mehr verkörperst.

Viele, viele, viele Menschen werden plötzlich lammfromm. Sie werden mehr geben als das, was sie je gedacht haben geben zu können, sie werden zutraulich werden, sie werden geschmeidig werden, sie werden nicht verstehen können, was sie getan haben. Ihnen wird jedoch nichts geschehen, da du der Heiland auf Erden bist, und ihnen vergeben hast. So werden sie dir alle Schätze, welche sie gesammelt haben, vor die Füße legen und du wirst dich fühlen wie eine Königin oder ein König.
Es sind geistige Schätze, welche sie uns übergeben werden, ohne dass wir sie dazu zwingen müssen oder ohne dass jemand etwas dafür tun müsste, was noch mehr Blutvergießen auf diese Erde bringen würde.

Darum, sagt die Mutter, ist es völlig egal, wer jetzt vor dir steht, er oder sie wird das, was er oder sie ist, vor dir offenbaren, da du der Erlöser bist. Sie können in deinen Augen nichts mehr tun, was Verderben bringen würde, ganz im Gegenteil, sie werden dir mehr geben als du glaubst, sie wären in der Lage, dir zu geben.

Die Mutter sagt, dass sie aus der Regierung flüchten werden, sie werden Angst bekommen vor dem Jesus, der kommt. Sie werden Angst bekommen vor demjenigen, der vor ihnen steht, denn sie können in deinen Augen, deinem Ausdruck, deiner Liebe, sehen, wie machtvoll du bist. Und Liebe können sie überhaupt nicht verkraften, sagt die Mutter, und schon gar nicht den Ausdruck, den du in deinen Augen trägst als der, der du bist. Die geistige Wandlung zu erleben als Erlöser und als Jesus dieser Zeit im Kleid eines Königs oder im Kleid der Mutter, ist natürlich viel mehr ist als was, was du dir vorstellen kannst.

Um das ein bisschen klarer auszudrücken, sagt die Mutter: Das Kleid der Mutter ist nicht das, was sie anhat, sondern das, was sie geistig verkörpert. Das wird über dich kommen und du wirst die Mutter viel, viel besser verstehen können, du wirst viel mehr Hintergründe, welche dir offenbart werden, verstehen können. Dazu bedarf es keiner Bücher der Vergangenheit, denn du bekommst es wirklich geistig so stark in dich eingestrahlt, dass dir keine Fragen mehr offen bleiben.

Darum werden deine geistigen Bilder auch andere werden. Durch die geistige Verwandlung, welche du vollziehen wirst, wirst du Bilder der Freude, der Schönheit, der Harmonie sehen, und die anderen sehen die Bilder des Schreckens und des Vergehens, der Verdammnis.
Nur du als Jesusbewusstsein, als Liebesbewusstsein der Schöpfung, wirst deine Bilder hinaus projizieren in die Welt deiner geistigen Vorstellung, sodass allein aufgrund deiner Geisteshaltung eine reale Welt erschaffen wird, welche du verkörpern wirst.

Alle älteren oder kranken und schwachen Menschen werden in der nächsten Zeit sehen, dass sich ihr Körper, ihr Geist und ihr Wohlbefinden zum Positiven, zum Schönen, zum Liebevollen verändert. Das ist kein Versprechen, das die Mutter uns gibt, das ist göttliche Wahrheit, welche du verkörperst.

Mutter sagt, dieser Vollmond ist ein Startschuss, es ist ein menschlicher Aspekt unseres bewussten Seins, welches nun seinen Lauf nimmt aufgrund der Entwicklungen, die hinter uns lagen und vor uns liegen.

Lache und schmunzle über alles, was du siehst, denn es ist nichts mehr real, auch das, wo du befürchten müsstest, sie würden einen Krieg anzetteln. Dieser Krieg nach altem Schema in dem Maße, wie sie wie sie sich das vorstellen, wird nicht gespielt werden können, er wird nicht stattfinden.

Mutter segnet darum auch diesen Moment, in dem wir gerade sind, denn es ist eine Zeit da, die auf uns gewartet hat, in der wir dieses Erbe eines Jesus annehmen können. Das können wir, wenn wir dazu bereit sind, uns geistig zu verwandeln.

Darum ehre und achte dich für das, was du bist. Du bist so etwas Wunderbares, Göttliches und Freudebringendes für die Zukunft. Du bist neu geboren worden, der Jesus in uns ist neu geboren worden durch die geistige Verwandlung, welche du durchlebst, und mit welcher du zu diesem Geschehen beiträgst, indem du das Alte gehen lässt damit es sich verwandelt in das Neue, in die neue Ordnung unseres geistigen Erbes. Wenn du das geistige Erbe annimmst, dann bist du praktisch gerettet.

Die Mutter sie sagt, dass sie dich zu ihr ins Zelt holt. Dort kannst du an dem neuen Stoff weiterarbeiten. Für dich wird es also einen neuen Stoff geben, den du bearbeiten kannst, und zwar mit den feinsten und besten Materialien, die du dir vorstellen kannst.

Erst sehen wir den Untergang, sehen den Zerfall und sehen, wie alles um uns herum brennt. Du bleibst in der Mitte, siehst das Tor oder den Weg zur Mutter und weißt, dass dort bereits der neue Stoff liegt. „Stoff“ bedeutet den Gedanken, den du neu bearbeiten darfst mit dem Besten, was es gibt. Diese Zeit ist nun gekommen. Halleluja, danke, danke Mutter für diese wunderbare Aussicht.

Darum, sagt die Mutter, fürchte dich nicht vor dem, was da auch immer kommen mag, bleib bei dir und du wirst sehen, es ist alles wunderbar, es ist alles gut. Danke liebe Mutter, danke, danke, danke.

Die Mutter sagt: Lasst euch nicht beeindrucken von dem, was in der Television gezeigt oder in den Medien gesagt und geschrieben wird. Im Grunde genommen drücken sie damit nur ihre tiefste Verzweiflung aus. Was sie da tun ist also irrational. Sie sind verzweifelt wie ein Tier, das angeschossen ist.
Geh weg von diesem Tier, es haut um sich. Also wirklich, es haut um sich nicht da es jetzt irgendeine böse Absicht hat, sondern einfach da es verwundet ist. Diese Verwundung ist so stark, dass es alles niedermacht, was ihm in die Quere kommt. Bleib davon weg.
Und das Tier da draußen, stellt die sogenannten Machthaber dar, die wirklich verwundet daliegen und die wir eigentlich bedauern müssten. Sie sind eigentlich erbärmlich für das, was sie sich da vorgenommen haben.

Die Mutter sagt, jetzt sei ihre Sendezeit wieder zu Ende. (Sam: Mutter wie du das immer weißt.)
Jedoch sagt sie, sie sende weiter noch heute Nacht in unseren Gehirnen. Sie ist da, die geistige Wandlung, sie geht mit diesem Vollmond einher. Das haben wir sicher schon im Vorfeld gemerkt.

Wir haben schon im Vorfeld gemerkt, dass mit uns etwas geschieht, wo wir immer mehr das Alte vergessen und wo es ist nicht mehr wichtig ist, was gestern war und was morgen sein wird. Es wird immer wichtiger werden was jetzt ist, wo du jetzt stehst und was du jetzt ausdrückst.
In diesem Sinne wünscht sie uns alles Liebe. Om Shanti

Die Mutter Erde wartet auf den nächsten Vollmond und auf das, was da kommen wird.
Sam: Ich bedanke mich bei der Mutter Erde für dieses ausgesprochen hilfreiche, schöne und wirklich weitreichende Mutter Erde Channeling, für ihre Liebe und für den Glanz, den sie hinterlässt in unserem Bewusstsein, in unserem Sein, dass wir nicht verloren sind und, was das Wichtigste ist, dass wir unseren Jesus in uns gefunden haben und ihn verkörpern dürfen in Liebe und in Klarheit. Danke liebe Mutter Erde.

Und sie sagt, sie wünsche sich nichts mehr, als dass sie dich das nächste Mal wieder in ihren Zelt vorfindet. Also bis dahin wünscht sie uns alles Liebe.

Om Shanti - Om Shanti - Om Shanti Gottes Frieden - Gottes Frieden - Gottes Frieden

Jetzt kommt das Lied, das sich die Mutter Erde vorher ausgesucht hat. „Herr wie du willst“, gesungen von Günther Behrle.

Und das war das, was sie uns sagen wollte, nämlich dass wir so weit sind, dass wir Gott nahe kommen oder noch näher kommen, als wir das bisher erleben durften. Danke, danke, danke.

Lied – Herr wie du willst, so soll es geschehen mit Günther Behrle

Mutter wie du sagst, so wollen wir dir vertrauen und sehen, dass es weitergeht in unser aller Leben. Und das Schönste, liebe Mutter, was ich von diesem heutigen Abend mitnehme ist, dass wir alle miteinander geheilt werden und dass wir weitergehen in die nächste Ebene. Ich danke der Mutter und dem Vater dafür, dass uns Menschen das beschieden ist, dass wir unser Christusbewusstsein hier auf Erden miteinander leben können, sodass keiner über dem anderen steht, dass vor Gott alle gleich sind.

Und das wünsche ich mir als Sam Jesus Moses am liebsten oder am intensivsten, dass keiner herabblicken muss oder sich in irgendeiner Weise diskreditiert fühlt, da der eine weiter zu sein scheint als der andere. Gleichheit, Brüderlichkeit und liebevoll miteinander umgehen, das ist unser Ziel. Und wenn das mit diesem Vollmond, liebe Mutter, so ist, dann kann ich nur sagen, halleluja, danke, der Weg ist geebnet.
Danke, danke, danke.

Wir danken den lieben Martin aus Österreich ,für die super schnelle Abschrift des Mutter Erde Channeling.
In unseren Media-Treff findet Ihr das aktuelle Mutter Erde Channeling! Hier ist der Link zum Media- Treff um sich das Channeling anzusehen. https://www.ldsr-mediatreff.tv/watch.php?vid=5a9abdf33 

Kategorien
Moderation Sam
Suchwörter
Sam Jesus Moses, Mutter Erde Channeling, Mutter Erde spricht zu uns, geistige, Verwandlung
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Barbara Swoboda Gesperrt

    Danke lieber Samy, Danke liebe Mutter Erde !