LdSR e.V. International Mediatreff
Willkommen
Login / Registrieren

Reimund Kästner: Totale Unschuld im reinen spontanen Handeln

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Danke für Deine Bewertung!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlisten erstellen.
URL


Eingetragen von agapenamaste in YouTube Videos
25 Aufrufe

Beschreibung

Interview mit Reimund Kästner, März 2019, Fragen von Devasetu. Fragen zu Reimunds Buch: „Und täglich spricht das Leben.“; und das neuste Buch „Begegnung mit dem wahren Meister.“ (Jetzt-TV, Reimund Kaestner Interview02). Reimunds Meister ist Werner Ablass, wie war das plötzliche Ableben von Werner am 23.12. für Reimund?; „Es war hart“...es ist immer noch Thema; für das System einfach nicht begreifbar; ist Werner als Energie oder Präsenz noch irgendwie da?; „oh, ja.“; immer noch da, Reimund vorher nicht für möglich gehalten hat; Osho hatte damals gesagt: „Wenn ich nicht mehr im Körper bin, kann ich anders wirken.“..; Reimund und Werner waren immer im Austausch, vor 2 Jahren ein Besuch in Brakenheim; es war eine freundschaftliche, liebevolle Beziehung, nicht nur Meister, Schüler; Liebe auch; hat Werner alles zu verdanken; seit 2010; er ist einfach da; Werner, ein Tor zu sich selbst; du wirst ja schonungslos auf dich selber zurückgeworfen; mit brachialer Gewalt, ebenso kompromisslos lief es ab; Reimund weiß, dass er alleine, nur das Bewusstsein ist, aber trotzdem schön, wie mit seiner Frau, wenn der andere da ist; wenn dann die Form nicht mehr da ist, nur noch das.., dann, ja.., das sind dann die Dinge, die es auch für den Verstand auszuhalten gilt; die damit verbundenen Gefühle auch zuzulassen, passiert einfach?; darf alles sein; starke Traurigkeit, die sich gezeigt hat; es vergeht kein Tag wo sie nicht über Werner sprechen; am 23.12. hat Werner noch eine E-Mail geschrieben; erlebt Reimund eine Anregung, Inspiration durch Werner?; das, was Werner vermittelt hat; ..ob du es theoretisch verstehst oder wie Werner sagte, es ins Gedärm geht, das braucht auf dieser Ebene auch Zeit; mit dem Verstand verstanden hatte es Reimund schon 2011, ..es hat dann ein paar Jahre gedauert, mehr und mehr; merkt immer mehr die Kompromisslosigkeit und auch Radikalität, die auch beim Werner war; Reimunds Texte sind immer mehr auf den Punkt, wo es eigentlich drum geht; der natürliche Zustand, die wahre Natur des Menschen; auf der persönlichen Ebene vermisst Reimund Werner; Devasetu hatte auch persönlichen Kontakt: „Einfach schade.“; Teil des Lebens; für Werner, wie er es vermittelt hat, genau sein Ding, so abzutreten; Edgar hat das letzte Posting für Werner auf Facebook übernommen; derselbe Spirit; Fragen zum Buch „Und täglich spricht das Leben.“; tägliche Verweise auf die absolute Wahrheit; was wir eigentlich sind; die Wahrheit kann niemand sprechen; was versteht Reimund unter Leben?; ..das Leben hat immer recht, sagt Reimund lieber als Gottes Wille geschieht, oder so; jemand der wahrnimmt, Beobachter, da gibt es bei Reimund keine Trennungen?; was soll beobachtet werden, das, was ist, ist, Ende..; Devasetu findet den Satz eingängig: Ein Beobachter ist noch einer zu viel; es drückt sich vollkommen spontan aus, dieses Gespräch; wie spricht das Leben, eine innere Stimme?; es spricht jetzt; es gibt ja keine Trennung, es interagiert ja alles miteinander; dass es keine Trennung gibt, ist es etwas, was Reimund jeder Zeit bewusst ist?; ja; der Zwischenkommentar nicht mehr da ist; im reinen Sehen gibt es keine Trennung; sehen, sprechen; wenn nicht gesprochen wird, ist Ruhe; wenn keine Trennung wahrgenommen wird, wie ist es dann mit der Fokussierung?; Reimund würde es so beschreiben, wenn es überhaupt beschreibbar ist, er diesen Körper genauso sieht wie einen anderen Körper; Rundum Wahrnehmung, da ist einfach kein Zentrum mehr; alles durchlässig; Funktionen, die ablaufen, wie in jeden anderen Körper auch; diese Körper erscheinen in dem, was ist; so wird es auch wahrgenommen; da ist auch Schmerz, klar, aber die Identifikation ist in dem Sinne nicht mehr gegeben; der Körper ist ja das Leben, gibt die Möglichkeiten vor, die du hast; keine Chance mental oder so einzugreifen, es ist ein reiner automatischer Ablauf; das Leben will sich erhalten; die Sorge für den Körper ist doch in erster Linie für den eigenen Körper?; auf der Ebene gibt es kein Entkommen; ..es wird das gemacht, was erforderlich ist; Gefahrensituationen.., der Körper reagiert sowieso; Fragen und umfangreiche Antworten zu Sätzen aus Reimunds Buch: - du musst dich in den Meister verlieben -; von Werner angezogen und nicht mehr losgelassen; bei Marta diese Einheitserfahrung „bekommen“; Liebe; diese absolute Desillusionierung beim Werner und bei Marta, dieses in die Augen blicken, Umarmung.. ; 2017 persönliche Begegnung mit Werner und hat gesehen, auch, „mein Gott so viel Liebe“; Textauszugsfrage: - setze dich einfach still hin, prüfe und forsche, wer du bist-; die Frage: wer bin ich?; findest ja keinen, weder ein wer, noch..; ..Ende einfach, kommst ja mit keinem Wort mehr weiter; still; einfach nur der Ablauf des Lebens als solcher; Thema Meditation; was ist Meditation?;... jetzt-tv.net

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS